Bedienbarkeit Sitemap Skip menu

DORTMUNDER U
Zentrum für Kunst und Kreativität
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund

+49 (0) 231.50-24723
info@dortmunder-u.de

 

Termine

01.02. – 28.02.2021

YOUNG-HAE CHANG HEAVY INDUSTRIES: MISS DMZ

HMKV Video des Monats


Ausstellung

Hartware MedienKunstVerein

Ebene 3 und Online


 

Das HMKV Video des Monats online!

In der Serie HMKV Video des Monats stellt der HMKV im monatlichen Wechsel aktuelle Videoarbeiten internationaler Künstler*innen vor – ausgewählt von Inke Arns. Im Februar 2021 zeigen wir:

YOUNG-HAE CHANG HEAVY INDUSTRIES MISS DMZ
MISS DMZ
Video, 11:05 Min.

Das Video „Miss DMZ“ (dt. etwa „Fräulein DMZ“) von YOUNG-HAE CHANG HEAVY INDUSTRIES ist – typisch für das Künstlerduo – ein reines Text-Video mit einem schmissigen Soundtrack. Es erzählt eine unglaubliche Geschichte – in einem unglaublichen Tempo; Überforderung ist hier Absicht. Der*die Protagonist*in findet vor einem Lebensmittelgeschäft in Seoul einen Flyer, der auf einen Duty Free Store „hier in Palpan-dong“ hinweist (Palpan-dong ist ein Stadtteil von Seoul). Der Eingang befindet sich erstaunlicherweise im hinteren Teil eben dieses Ladens. Der*die Protagonist*in steigt viele Stufen hinunter in einen Keller und folgt dann atemlos der Beschilderung durch ein weitverzweigtes, nicht enden wollendes Tunnelsystem. Am Ende des Tunnels betritt er*sie einen Raum, der wie die Lobby eines osteuropäischen Grandhotels aus dem 19. Jahrhundert wirkt. Festlich gekleidete Menschen trinken Martinis und lassen sich von Angestellten Waren zeigen. Der Neuankömmling wird von „Miss DMZ“ begrüßt, offensichtlich eine persönliche Kundenbetreuerin. Sie erklärt, dass sie sich im „DMZ Duty Free Store“ befinden (Palpan-dong sagt ihr nichts). Beide verbringen eine unvergessliche Nacht – auf der Tanzfläche, im Casino, in Bett. Dann muss der*die Protagonist*in den „DMZ Duty Free Store“ verlassen. Als er*sie am nächsten Tag zurückkehren will, findet er*sie im Keller des Gemüseladens jedoch nur noch Kisten mit Fertignudelsuppe.

Die demilitarisierte Zone (DMZ) verläuft auf der Koreanischen Halbinsel zwischen Nord- und Südkorea. Sie wurde nach dem Koreakrieg 1953 eingerichtet, ist 248 Kilometer lang und ungefähr vier Kilometer breit. In ihrer Mitte verläuft die Grenze zwischen Nord- und Südkorea – die Militärische Demarkationslinie (MDL). Das Betreten der DMZ ohne Genehmigung der Waffenstillstandskommission (Military Armistice Commission) ist beiden Seiten grundsätzlich untersagt. Es gab und gibt viele tödliche Zwischenfälle in der DMZ. Bis heute wurden insgesamt vier sogenannte „Infiltrationstunnel“ gefunden, die vom Norden aus unter der DMZ in den Süden gegraben wurden. (Inke Arns)

YOUNG-HAE CHANG HEAVY INDUSTRIES sind Young-hae Chang (Korea) und Marc Voge (USA). Mit Sitz in Seoul haben sie ihre charakteristischen animierten Texte zu ihrer eigenen Musik in 26 Sprachen geschrieben und viele davon in einigen der wichtigsten Kunstinstitutionen der Welt gezeigt, darunter Tate, London, Centre Pompidou, Paris, Whitney Museum und New Museum, New York. Sie waren u.a. auf den Biennalen von Venedig und São Paulo vertreten, gewannen den Webby Award für die beste Kunst-Website, San Francisco, erhielten ein Stipendium der Foundation for Contemporary Arts, New York, und waren Rockefeller Foundation Bellagio Center Creative Arts Fellows. M+, Hongkong, hat ein Ensemble aller ihrer vergangenen und zukünftigen Arbeiten erworben, YHCHANG.COM/AP2: THE COMPLETE WORKS. Sie hielten 2020 die Renato Poggioli Lecture an der Harvard University.

yhchang.com

Seite wird geladen...