Bedienbarkeit Sitemap Skip menu

DORTMUNDER U
Zentrum für Kunst und Kreativität
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund

+49 (0) 231.50-24723
info@dortmunder-u.de

Tickets kaufen
 

Termine

05.03.2020, 09 – 18:30 Uhr

Die Konferenz wird ausschließlich in englischer Sprache abgehalten und wird für alle Teilnehmer simultan ins Deutsche übersetzt.

Bei dieser Veranstaltung werden Foto- und Videoaufnahmen zu Kommunikationszwecken gemacht. Wenn Sie mit der Aufnahme Ihres Bildes nicht einverstanden sind, informieren Sie bitte jemanden aus dem Unternehmen.

Tickets HIER

SMARTPLACES | 3.Konferenz


Konferenz, Veranstaltung


Design: Florida

Design: Florida

Konferenz

Mit dem Ende des smARTplaces-Projekts wurde klar, dass es viele Geschichten über das Experimentieren, Besucherlebnisse, Kollaborationen, Misserfolge und Erfolge im Kontext von Digitalität und Kultur zu erzählen gibt. 

Für die dritte und letzte internationale Konferenz “SMARTPLACES” laden wir Kulturfachleute und Interessierte ein, sich von Erfahrungen und Ansätzen unserer Kollegen aus aller Welt inspirieren zu lassen. 

Unser Thema: Reflektierte Auseinandersetzungen mit den menschlichen Erfahrungen im Umgang mit dem Digitalen in der Kultur- und Kreativwirtschaft. 

In vier Programmkategorien - Identity, Belonging, Access und Acceptance - wird von Menschen mit unterschiedlichem Hintergründen und Berufserfahrungen berichtet. Von einem Museum in Schweden, das in seiner Stadt präsenter werden will, bis hin zu einem Zirkus aus Spanien, der seine Identität wiederentdeckt. Sie hören von einem Historiker aus einem deutschen Museum, der darüber nachdenkt, wie digital wir werden müssen, oder verfolgen die Reise eines indischen Festivaldirektors, der entschlossen ist, Kultur in den Alltag der Bürger in einer geschäftigen Metropole einzuführen.  

Alle diese Geschichten haben einen gemeinsamen Nenner – den sinnstiftenden Einsatz des Digitalen zu reflektieren. Die Vorträge sollen zu neuen Ideen und Gedankenspielen anregen, die Sie dann in Ihre eigene berufliche Praxis einbringen können. Noch tiefere praktische Einblicke erhalten Sie bei abwechslungsreichen Workshops zu Themen wie Digital Placemaking, Aktivismus, Barrierefreiheit und Wayfinding. 

Mit SMARTPLACES übertragen wir die offene und integrative Atmosphäre der smARTplaces-Lenkungsgruppentreffen auf ein Konferenzformat, bei dem Fachleute aus verschiedensten Bereichen der Kulturbranche zusammenkommen, um bisherige Experimente zu reflektieren, sich auszutauschen und tiefer in neue Themen einzutauchen.

PROGRAMM

09:00 Uhr Ankunft und Anmeldung:  Check-in im Foyer des Dortmunder U

09:30 Uhr Offizielle Begrüßung: Offizielle Begrüßung durch Vertreter der Stadt Dortmund, des Dortmunder U und des Kurators der Konferenz, Abhay Adhikari.

09:45 Uhr Auftritt von Caroline Lavelle: Die weltberühmte Cellistin, Komponistin und Sängerin/Songschreiberin Caroline Lavelle wird ein 15-minütiges Set aufführen, das von den vier Tracks unserer Konferenz inspiriert ist.


10:15 Uhr Track 1: Identität - Wie hilft uns Digitalität zu verstehen, wer wir sind?

Referenten:

Andrea Geipel / Head of VRlab, Deutsches Museum

Inés Delgado / Direktor, Zirkozaurre

Vorsitz: Mechthild Eickhoff / Fonds Soziokultur

Gefolgt von Fragerunde

11:15 Uhr Track 2: Zugehörigkeit - Wie können wir durch digitale Medien in unseren Städten präsenter werden?

Referenten:

Moa Beskow / Ethnologe, Stockholms länsmuseum

Archana Prasad / Gründer, Jaaga

Merel van der Vaart / Kuratorin für Stadtgeschichte, Stedelijk Museum Schiedam

Vorsitz: Barbara Epalza / Marketing Manager, Azkuna Zentroa

Gefolgt von Fragerunde

12:15 Uhr Kaffeepause: Genießen Sie eine Tasse Kaffee, bevor wir zu den Workshops übergehen.

12:30 Uhr Workshops:

Wir stellen ein Programm von interaktiven, praxisorientierten Workshops zusammen, die von Fachleuten geleitet werden, die weltweit gearbeitet haben. Dazu gehören Damian Mallepree, Alastair Somerville und Harald Opel. Die Themen umfassen: Wayfinding, Labs einrichten und immersives Erzählen von Geschichten. Das vollständige Programm wird in Kürze online gehen. Bitte melden Sie sich für den Newsletter an, um die neuesten Informationen zur Konferenz zu erhalten.

13:30 Uhr Mittagspause

14:00 Uhr Ausstellungstour

Während des Mittagessens laden wir Sie ein, zwei unserer aktuellen Ausstellungen zu erkunden:
1. Führung durch die neue Sammlungsausstellung des Museums Ostwall im Dortmunder U "Körper & Seele. Denken, Fühlen, Zähneputzen", Ebene 4
2. Führung durch die Ausstellung "Künstler & Agenten - Performancekunst und Geheimdienste", HMKV (Hartware MedienKunstVerein), Ebene 3

14:30 Uhr Track 3: Zugang - Kann Digitalität neue Talente in unseren Institutionen gedeihen lassen?

Referenten:

The White Pube

Milly Reilly / Literaturagentin, Jo Unwin Literary Agency

Sonja Duschek / Leiterin des Archivs, Hessischer Rundfunk

Vorsitz: Isabel Cebrián / Etopia-Zentrum für Kunst und Technologie

Gefolgt von Fragerunde

15:30 Uhr Interaktion - Eine Sitzung von Dorothée King und Radek Rudnicki

Dorothée King ist Professorin und Leiterin der Abteilung für Kunst- und Designbildung und des Learning Lab der Basler Akademie für Kunst und Design. Sie promovierte an der Hochschule der Künste in Berlin. Sie lehrte auch an der Rhode Island School of Design, Providence College, am Interface Cultures-Programm der Universität für Kunst und Industriedesign Linz, Österreich, und am Banff New Media Institute, Kanada. Sie war Beraterin für das TransArt Institute in New York und arbeitet seit 2002 als freiberufliche Pädagogin, Kommunikatorin und Coach.
Dorothée ist zertifizierte Jivamukti-Lehrerin und zertifizierte Vinyasa-Yoga-Lehrerin. Sie setzt ihr Studium von Yoga, Achtsamkeit und Meditation durch den Besuch von Workshops mit fortgeschrittenen Lehrern fort.


16:00 Uhr Kaffeepause: Genießen Sie eine Tasse Kaffee und mischen Sie sich in der Pause unter die Gäste.


16:15 Uhr Track 4: Akzeptanz - Wie digital können wir sein?

Referenten

Dafydd James / Leiter der Abteilung Digital, National Museum Wales

Etta Grotrian / Leiterin der digitalen Strategie, Übersee-Museum Bremen

Inna Goudz / Kreative Leiterin, Jüdische Kulturtage Rhein-Ruhr

Vorsitz: Juan Pradas / Etopia-Zentrum für Kunst und Technologie

Gefolgt von Fragerunde

17:15 Uhr Partner im Rampenlicht

Unsere smARTplaces-Partner versammeln sich auf der Bühne, um über ihre Erfahrungen mit der Durchführung dieses Gemeinschaftsprojekts in den letzten vier Jahren nachzudenken. Dieses Gespräch wird von Jasmin Vogel im Gespräch mit den Vertretern unserer smARTplaces-Partner geführt.

Vorsitz: Jasmin Vogel / Geschäftsführerin, Kulturforum Witten

Dave Harte (Birmingham City University), Mariët Erica (Van Abbemuseum), Bárbara Epalza (Azkuna Zentroa), Janne Kumpuoja (Oulu University of Applied Sciences), Juan Pradas (ETOPIA) and Prof. Dr. Rainer Vollkommer (National Museum Liechtenstein).


18:00 Schlussvermerk - Was bedeutet es, ein so agiles Projekt zu leiten?

In diesem Track hören Sie von den drei Initiatoren des smARTplaces-Projekts. Sie werden den Wert von Investitionen in kollaborative Experimente auf internationaler Ebene diskutieren, um lokale (digitale) Transformationsprozesse innerhalb von Kulturinstitutionen zu fördern. Welche Bedingungen sind notwendig, um diesen Prozess in Gang zu bringen und erfolgreich zu gestalten? Und wie steuern solche komplexen Projekte die Politik der Kulturfinanzierung und die Forderungen aller Beteiligten?

Referenten:

Britta Lerch / smARTplaces-Projekt-Koordinator, Dortmunder U

Kurt Eichler / Member of the Executive board, Kulturpolitische Gesellschaft

Jasmin Vogel / Geschäftsführerin, Kulturforum Witten


19:00 Uhr Fulldomepräsentation & Abendveranstaltung

Präsentation unter der Fulldome im Foyer des Dortmunder U
Als Zuschauer erleben wir eine Welt, die weit von uns entfernt ist, die uns beeindruckt und mitreißt, und doch sind wir nicht Teil dieser Welt. Der Fulldome steht in der Tradition der Lichtkuppeln und hebt die Zuschauer aus ihren Kinositzen, um aktiv zu beobachten und noch körperlicher auf die audiovisuellen Reize zu reagieren. Das Storylab kiU der Fachhochschule Dortmund am Dortmunder U erforscht mit zahlreichen Projekten gemeinsam mit seinen Partnern am Dortmunder U die Möglichkeiten des Geschichtenerzählens in 360°-Filmen und Installationen. Das kiU berichtet über Ansätze, technische Lösungen und zeigt einige Beispiele im Fulldome. Eröffnet wird der Vortrag mit einem interaktiven Konzert von Caroline Lavelle unter der Kuppel, das mit eigens kreierten Visuals in der Kuppel interaktiv illustriert wird.


Abendveranstaltung: Wir hoffen, dass Sie nach der Konferenz zu einem geselligen Beisammensein mit uns kommen können. In der MOOG-Bar im Erdgeschoss können Sie sich mit unseren Rednern und allen anderen Teilnehmern unterhalten. Wir hoffen, dass diese Networking-Session viele interessante Gespräche und internationale Kooperationen anregt.

Information

Ab sofort können Sie sich unter dem Ticket-Button oder unter Eventbrite für die Konferenzteilnahme anmelden.

- Registrieren Sie sich über Eventbrite: HIER

- Die Anmeldegebühr beträgt 39,00 € inklusive Mittagessen und Kaffeepausen am Konferenztag.

- Studenten und Arbeitslose erhalten einen Rabatt von 5,00 €. Sie können den Rabattcode gegen Nachweis Ihrer Situation unter conferences@smartplaces.eu beantragen.

- Alle Anmeldungen sind endgültig - es gibt keine Rückerstattungen.

- Zugänglichkeit: Damit jeder teilnehmen kann, wollen wir unsere Veranstaltung so zugänglich wie möglich gestalten. Das Dortmunder U ist für Rollstuhlfahrer zugänglich. (Toiletten, Aufzüge und stufenlose Übergänge). Das Kino in der EU verfügt über ein induktives Hörsystem. Der öffentliche Bereich ist mit einem Leitsystem für Sehbehinderte ausgestattet. Bitte kontaktieren Sie uns unter conferences@smartplaces.eu, um weitere Informationen über den Zugang zum Veranstaltungsort und zur Veranstaltung zu erhalten, damit wir auf Anfrage besondere Anforderungen erfüllen können.


 

 

ÜBER SMARTPLACES

smARTplaces ist ein visionäres, langfristiges europäisches Publikumsentwicklungsprojekt, das vom Creative Europe Programm der Europäischen Union ko-finanziert wird und darauf abzielt, die Art und Weise zu revolutionieren, wie Kultur und Kunst mit Hilfe digitaler Technologien und neuer Formen der kulturellen Vermittlung wahrgenommen und konsumiert werden können.

Erfahren Sie mehr: https://smartplaces.eu/about/

 

 

Seite wird geladen...