Bedienbarkeit Sitemap Skip menu

DORTMUNDER U
Zentrum für Kunst und Kreativität
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund

+49 (0) 231.50-24723
info@dortmunder-u.de

 

Termine

23.07. – 08.08.2021, 11 – 18 Uhr

Rundgang Kunst 2021


Ausstellung

Technische Universität Dortmund


Oliver Schaper/TU Dortmund

Oliver Schaper/TU Dortmund

Jedes Jahr zum Abschluss der Vorlesungszeit des Sommer­se­mes­ters wer­den im Rah­men der Ausstellung „Rundgang Kunst der TU Dort­mund“ im Dort­mun­der U heraus­ra­gen­de künstlerische Arbeiten von Stu­die­ren­den der Fotografie, Graphik, Malerei sowie Plastik und interdisziplinäres Arbeiten gezeigt.

Die Ausstellung bietet den Stu­die­ren­den die Möglichkeit, in ei­nem institutionellen Rah­men ih­re künstlerische For­schung ei­nem größeren Publikum vorzustellen. Der Rundgang Kunst genießt seit Jahren breite Aufmerksamkeit und An­er­ken­nung seitens der Öffentlichkeit – dies zeigen Besucherzahlen und Bericht­erstattung.

Anlässlich des Rundgangs Kunst wer­den durch eine Fachjury die mit je 500 Euro dotierten Kunstpreise der TU Dort­mund für die vier Disziplinen Fotografie, Graphik, Malerei sowie Plastik und interdisziplinäres Arbeiten verliehen. Mit den Preisen wer­den jeweils besonders qua­li­fi­zier­te künstlerische Projekte aus­ge­zeich­net, die in den Ateliers des Instituts für Kunst und Materielle Kultur konzipiert und durch­ge­führt wurden. Darüber hinaus wird durch den Rektor der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund Herrn Professor Manfred Bayer der Editionspreis ver­ge­ben.

Die in der Ausstellung gezeigten künst­le­ri­schen Arbeiten befassen sich mit der Wahr­neh­mung von Realitäten, deren Verschiebung und selektiven Fokussierung – mit der Erfassung dessen, was uns betrifft und be­trof­fen macht. Es geht um unsere aktuelle und tägliche Erfahrung sowie um das Erkennen und Stiften von Zusammenhängen.

Die künstlerische Annäherung an die Realitäten unserer Welt bedeutet eine Her­aus­for­de­rung von Konventionen, Normen, Klischees, Ge­wohn­hei­ten und Gewissheiten, die dadurch letztlich erst wahrnehmbar wer­den. Dementsprechend fordert die künstlerische For­schung aufmerksame Differenzierung und die Offenheit für Entdeckungen jenseits des Mainstreams der Weltbetrachtung. Insofern unterscheidet sich künstlerische For­schung im Ansatz nicht von wis­sen­schaft­licher For­schung.

Die oft unkonventionelle Weltsicht, der Medieneinsatz und die diversen Ausstellungsformate künstlerischer For­schung sind jedoch erfrischend anders. Hier wer­den in Pixeln, Farben, Linien, Formen, Filmen, Apparaten, Tönen und jedweden Mitteln Gebilde geschaffen, die mit den Besucherinnen und Besuchern in vielerlei Weise kommunizieren.

 

Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu Terminverschiebungen kommen. Aktuelle In­for­ma­ti­onen zur den Ausstellungen sowie zur Öffnung der Etage, unseres Campus Stadt, finden Sie unter www.tu-kultur.de.

Seite wird geladen...