Bedienbarkeit Sitemap Skip menu

DORTMUNDER U
Zentrum für Kunst und Kreativität
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund

+49 (0) 231.50-24723
info@dortmunder-u.de

 

Termine

01.10. – 31.10.2020

Moritz Stumm: BULLPIT

HMKV Video des Monats


Ausstellung

Hartware MedienKunstVerein

Ebene 3 und online!


 

HMKV Video des Monats Oktober 2020 online!

In der Serie HMKV Video des Monats stellt der HMKV im monatlichen Wechsel aktuelle Videoarbeiten internationaler Künstler*innen vor – ausgewählt von Inke Arns. Im Oktober 2020 zeigen wir:

Moritz Stumm
BULLPIT
Video-Loop, 2017, ohne Ton, 11:00 Min.

In BULLPIT sehen wir eine Gruppe von 15 Polizisten in Bereitschaftsuniform, die eine sogenannte „Wall of Death“ performen. Die „Wall of Death“ ist eine Weiterentwicklung des klassischen Pogo-Tanzes, bei dem sich die Tänzer gegenseitig schubsen und auf und ab springen. In BULLPIT bleibt unklar, in welchem Kontext das Ganze stattfindet.

Die Polizisten – eigentlich die „Hüter von Recht und Ordnung“ – agieren in einem irrationalen Akt der Gewalt, die auch noch gegen ihre eigenen Kameraden gerichtet ist. Das Ganze ist ein Regelverstoß, der in einer solchen Form niemals erlaubt wäre und der Bestimmung von Polizisten als Garanten der öffentlichen Sicherheit fundamental widerspricht.
Die Szene changiert zwischen einem brutalen Aufeinanderprallen und dem albernen Raufen kleiner Jungs. Slapstik und Aggressivität gehen Hand in Hand. Gleichzeitig bekommen die Bewegungen durch die extreme Zeitlupe etwas Tänzerisches. Gewalt wird zu Spiel, der Straßenkampf zu einer zärtlichen Umarmung. Die Rüstungen bewahren die Polizisten vor Verletzungen und lassen sie gleichzeitig gefährlich und komisch wirken. Eine Lust an der Gewalt wird deutlich. (Moritz Stumm)

Moritz Stumm ist ein deutscher Künstler und Label-Betreiber. Macht und Gewalt sowie deren Ikonografien und Rituale sind häufig Themen seiner Arbeiten. Seine künstlerischen Tätigkeitsfelder reichen von Video-Arbeiten, Installationen, Objekten, großformatigen Tuschezeichnungen bis hin zu audio-visuellen Performances, letztere auch in langjährigen Kooperationen mit Künstlern wie Martin Eder, Nik Nowak oder dem Musik-Produzenten Henk Heuer. Seit 2011 ist er Gründer und Mitbetreiber des Labels „Flipping the Coin Records“, das musikalische Arbeiten bildender Künstler veröffentlicht. Außerdem ist Moritz Stumm als Musiker und Musikvideo-Regisseur tätig. Von 2005 bis 2011 studierte er Bildende Kunst an der Universität der Künste in Berlin bei Lothar Baumgarten und Michaela Meise, bei der er 2011 sein Studium mit dem Titel „Meisterschüler“ abschloss. Seine Arbeiten wurden bereits national und international gezeigt, u.a. Museum Marta Herford, CTM Berlin, Volksbühne (Berlin), the kitchen (New York), Muszeul National de Arta al Romaniel (Bukarest), Art Basel Miami.

www.moritzstumm.de

Seite wird geladen...