Bedienbarkeit Sitemap Skip menu

DORTMUNDER U
Zentrum für Kunst und Kreativität
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund

+49 (0) 231.50-24723
info@dortmunder-u.de

 

Termine

01.04. – 30.04.2020

DERZEIT GESCHLOSSEN: Kerstin Honeit: Panda Moonwalk or Why Meng Meng Walks Backwards

HMKV Video des Monats


Ausstellung

Hartware MedienKunstVerein

Ebene 3


 

+++ Aufgrund der Coronavirus-Pandemie bleibt der HMKV ab dem 16. März bis auf Weiteres geschlossen. Das HMKV Video des Monats ist daher derzeit nicht zu sehen. Weitere Informationen folgen zeitnah. +++

In der Serie HMKV Video des Monats stellt der HMKV im monatlichen Wechsel aktuelle Videoarbeiten internationaler Künstler*innen vor – ausgewählt von Inke Arns.

Kerstin Honeit
Panda Moonwalk or Why Meng Meng Walks Backwards
HD Video, 2018, 8:00 min.

Seit 2017 werden zwei Riesenpandas aus China für eine Millionensumme an den Berliner Zoo verliehen, um mehr Besucher anzuziehen. Aber diese Werbemaßnahme ging im wahrsten Sinne des Wortes nach hinten los: Meng Meng, der weibliche Panda, läuft nur rückwärts – wahrscheinlich aus Protest gegen ihre Gefangenschaft. Doch anstatt das problematische Konzept des Zoos zu überdenken, starteten die internationalen Medien eine andere, sexistische Debatte: Sie schieben Meng Mengs Verhalten auf die Tatsache, dass sie noch keinen Nachwuchs hat und nur auf Aufmerksamkeit aus ist. Kerstin Honeits Video stellt Meng Mengs Protest eine Verbindung zu anderen protestierenden Körpern her, die Bewegungen im öffentlichen Raum nutzen, um Probleme zu adressieren.

Kerstin Honeit (*1977 in DE) studierte Bildende Kunst und Bühnenbild an der Kunsthochschule Weißensee, Berlin, und wurde 2010 dort zur Meisterschülerin ernannt. 2014-2019 unterrichtete sie zusammen mit Bjørn Melhus an der Kunsthochschule Kassel. In Videos, Performances und Installationen untersucht Honeit in ihrer künstlerischen Forschung Welten hegemonialer Bildproduktion in den Medien der Informationstechnologie und der Popkultur. Sie interveniert an den Grenzen von Repräsentation und Rezeption und hinterfragt die Konstruktion von gesellschaftlichen Normen. Aktuelle Ausstellungen: Kunsthalle Rostock (2019); International Short Film Festival Oberhausen (2019); Off Biennale Cairo (2018); Videoart at Midnight, Berlin (2018); n. b. k. Berlin (2018); Moscow Museum of Modern Art (2018); La Centrale, Montreal (2018); Bärenzwinger, Berlin (2018); Schwules Museum, Berlin (2018); Rencontres Internationales Paris / Berlin (2018); Fajr International Film Festival, Teheran (2018); Berlinische Galerie (2017); SixtyEight Art Institute, Copenhagen (2017).

Seite wird geladen...