Bedienbarkeit Sitemap Skip menu

DORTMUNDER U
Zentrum für Kunst und Kreativität
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund

+49 (0) 231.50-24723
info@dortmunder-u.de

 

Termine

19.09.2020, 16 – 23 Uhr

Tickets unter

https://www.dortmunderdewmuseumsnacht-tickets.de/

ACHTUNG: Zur DEW21 Museumsnacht am 19.9 ist unser Haus erst ab 16 Uhr und ausschließlich für Besucher der Museumsnacht geöffnet!

20. Dortmunder DEW21-Museumsnacht


Veranstaltung


 

Das lange Warten hat ein Ende – die 20. Dortmunder DEW21-Museumsnacht am 19. September 2020 darf stattfinden. 

Die Planungen der Jubiläumsausgabe stellten auch bei uns zunächst alles auf den Kopf. Eine ungewohnte Situation mit vielen Herausforderungen, die es zu meistern galt. Mit einem neuen Konzept und unter strenger Berücksichtigung der Corona-Schutzmaßnahmen dürfen wir uns nun riesig darüber freuen, dass die „etwas andere 20. DEW21-Museumsnacht“ nun in den Startlöchern steht.


PROGRAMM

 


 

Führungen DEW21 Kunstpreis 2020 

Entdecken sie den DEW21 Kunstpreis 2020 bei einer Führung mit Kuratorin Sybille Hassinger und Kunstvermittlerin Adriane Wachholz. Seit über 15 Jahren zeigt der DEW21 Kunstpreis wieviel kreatives Potenzial im Ruhrgebiet steckt. Freuen sie sich auf Fotografien, Installationen, Videobeiträge und mehr von Mohamed Altoum, Helena Biermann, Andreas Drewer, Katrin Esser ( & Sarah Vaith), Malte Frey, Christian Gode, Beate
Gördes, Nicola Gördes / Stella Rossié, Jana Kerima Stolzer / Lex Rütten, Christoph Knecht, Jens Kothe, Nina Nowak, Kai Richter, Denise Ritter und die Einzelausstellung des DEW21 Kunstpreisträgers 2019 „Ist der Horizont
gerade?“ von Joel Roters.

Uhrzeit: 16:15 Uhr / 17:15 Uhr / 18:15 Uhr / 19:15 Uhr / 20:15 Uhr / 21:15 Uhr

Dauer: 45 min

Ort: Ebene 6 / Galerie und Oberlichtsaal 

 Höchstteilnehmeranzahl: 10

Altersangabe: Erwachsenenführung

Tickets: hier

 


 

Workshops zum DEW21 Kunstpreis

Wir werden mit Stoff, bedruckten und monochromen Papieren sowie Magazinbildern in die Welt des gewebten Bildes tauchen. Durch eine Vielzahl an konkreten Mustern, die sich durch erweiterte Webtechniken ergeben, wird der dreidimensionale Raum förmlich verwoben und beidseitig sichtbar. Hierbei werden neue Perspektiven auf die Motive und Geschehnisse deutlich.

Uhrzeit: 16:00 Uhr / 17:00 Uhr / 18:00 Uhr / 19:00 Uhr / 20:00 Uhr / 21:00 Uhr

Dauer: 60 min

Ort: Ebene 6 / Workshopraum

 Höchstteilnehmeranzahl: 10

Altersangabe: ab 6

Tickets: hier


Führungen zur Ausstellung „25 von 78 – Internationale Medienkunst aus der Reihe HMKV Video des Monats

Arbeiter verlassen den Googleplex, die rassistische English Defence League (EDL) wird in“ English Disco Lovers“ umgedeutet und ein Wurm berichtet aus seinem Leben als rechter „Aufmerksamkeitsköder“. Das sind nur einige von insgesamt 25 Geschichten über Clowns,Tiere, die Neue Rechte, Masse und Isolation, die in der Ausstellung erzählt werden. Diese stellt seit März 2014 im monatlichen Wechsel aktuelle Videoarbeiten internationaler Künstler*innen vor. Es kommen Stimmen aus Rotterdam, Amsterdam, Paris, Berlin, London, Oslo, Duschanbe, New York, Moskau, Dortmund und Wuppertal zu Wort.

Uhrzeit: 18:00 Uhr / 19:00 Uhr / 20:00 Uhr / 21:00 Uhr

Dauer: 40 min

Ort: Ebene 3 / HMKV 

 Höchstteilnehmeranzahl: 10

Altersangabe: ab 10

Tickets: hier


 

Zirkeltraining Kunst – Führungen mit kleiner Kunstaktion für Familien zur Sammlungspräsentation des MO Body & Soul. Denken, Fühlen, Zähneputzen

Der Moment des Schusses beim Fußball, der Augenblick des Saltos beim Breakdance… Kunstwerke können Körperbewegung darstellen, obwohl das Kunstwerk selbst still steht. Und was passiert in Kunstwerken, bei denen sich tatsächlich etwas bewegt? Können wir mit unserer Körperbewegung Kunst machen? In den Führungen für Familien entdecken Kinder und Erwachsene gemeinsam die Kunstwerke der neuen Sammlungspräsentation des Museums Ostwall unter dem Titel Body & Soul.Denken, Fühlen, Zähneputzen und erstellen zum Schluss als Souvenir Buttons mit einem eigenen Fingerabdruck.

Uhrzeit: 16:00 Uhr / 17:00 Uhr / 18:00 Uhr / 19:00 Uhr / 20:00 Uhr / 21:00 Uhr

Dauer: 90 min

Ort: Ebene 4 + 5  / Museum Ostwall

 Höchstteilnehmeranzahl: 10

Altersangabe: ab 6

Tickets: hier


 

Kunst für Körper und Seele – Führungen für Erwachsene zur Sammlungspräsentation des MO Body & Soul. Denken, Fühlen, Zähneputzen

Bierbäuche mit Picasso vergleichen, im Gleichschritt Zähne putzen und in der U-Bahn an Fremden lehnen: Die Führungen geben einen Überblick zur neuen Sammlungspräsentation „Body & Soul. Denken, Fühlen, Zähneputzen“ und stellen Kunstwerke vor, die unseren Körper und unsere Gedanken und Gefühle aus neuen Blickwinkeln zeigen.

Uhrzeit: 16:30 Uhr / 17:30 Uhr / 18:30 Uhr / 19:30 Uhr / 20:30 Uhr / 21:30 Uhr

Dauer: 60 min

Ort: Ebene 4 + 5  / Museum Ostwall

 Höchstteilnehmeranzahl: 10

Altersangabe: für Erwachsene

Tickets: hier

 


 

UmBAUkultur: Gerber Architekten und die Transformation des Dortmunder U

Die in Kooperation mit Gerber Architekten entstandene Ausstellung im Dortmunder U feiert in diesem Jahr den zehnten Geburtstag des Gebäudes als Zentrum für Kunst und Kreativität. Seit zehn Jahren ist auch der Campus Stadt der TU Dortmund dort zuhause. Im Spektrum von Kultur und Wissenschaft im digitalen Zeitalter dient das U der Stadtgesellschaft als Diskursort in einem fortwährenden Gespräch über Gesellschaft, Strukturwandel und Urbanität. Die Jubiläumsaustellung »UmBAUkultur« erlaubt den Blick in die Vergangenheit des U und auf seine Transformation von der industriellen Produktionsstätte hin zum Erinnerungsort der Industriekultur und schließlich zum Kulturbau. Fotos, Videos und Architekturmodelle aus dem Archiv von Gerber Architekten werden durch »Das Dortmunder U. Foto-Essay« von Lukas Höhler in den Dialog mit der heutigen Wahrnehmung des Dortmunder Wahrzeichens gesetzt.

Uhrzeit: 16:15 Uhr / 17:15 Uhr / 18:15 Uhr / 19:15 Uhr / 20:15 Uhr / 21:15 Uhr

Dauer: 30 min

Ort: Campus Stadt /  Ebene 1, Hochschuletage im Dortmunder U 

 Höchstteilnehmeranzahl: 10

Altersangabe: keine Altersbeschränkung 

Tickets: hier


Filme Kino im Dortmunder U : SO WAR DAS 

 

Das Dortmunder U zeigt im Rahmen der Museumsnacht 2020 SO WAR DAS mit Filmmaterial aus den Archiven Dortmunder Bürger*innen  aus den 50er, 60er,70er, und 80er Jahren. SO WAR DAS ist ein Projekt der Ruhr Nachrichten in Zusammenarbeit mit Adolf Winkelmann.

Uhrzeit: 16:45 Uhr (50er) / 18:40 Uhr (60er) / 20:15 Uhr (70er) / 21:30 Uhr (80er)

Dauer: 60-80 min

Ort: innogy Forum (Kino im Dortmunder U) Ebene 0 

 Höchstteilnehmeranzahl: 60

Altersangabe: ab 6

Ticket 50er: hier

Ticket 60er: hier

Ticket 70er: hier

Ticket 80er: hier


Seite wird geladen...