Bedienbarkeit Sitemap Skip menu

DORTMUNDER U

Zentrum für Kunst und Kreativität
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund

+49 (0) 231.50-24723
info@dortmunder-u.de

© Dimitrios Karakatsanis

© Dimitrios Karakatsanis

DOn´tHateBlog - Digital.Divers.Diskriminierungskritisch © Dimitrios Karakatsanis

DOn´tHateBlog - Digital.Divers.Diskriminierungskritisch © Dimitrios Karakatsanis

Die Blogger vom DOn´tHateBlog © Dimitrios Karakatsanis

Die Blogger vom DOn´tHateBlog © Dimitrios Karakatsanis

© Dimitrios Karakatsanis

© Dimitrios Karakatsanis

©️ DigitalesKulturLabor (DKL)

©️ DigitalesKulturLabor (DKL)

©️ shutterstock / LWL

©️ shutterstock / LWL

Quelle: Adobe Stock (Polizei NRW)

Quelle: Adobe Stock (Polizei NRW)

Digitale Kultur#Medienkompetenz | DigitalesKulturLabor (DKL)

Der neue Bereich Digitale Kultur#Medienkompetenz mit dem "DigitalenKulturLabor" (DKL), setzt den Schwerpunkt auf eine intensive Vernetzung von "Digitalität, Musik, Gaming und Kultur", mit einer kreativen Auseinandersetzung der digitalen und analogen Realität und dem Ziel der Vermittlung einer dafür geeigneten Medienkompetenz, die eine sichere, ethische, sowie respektvolle Art und Weise des positiven Umgangs mit digitalen Medien ermöglicht. Durch eine Förderung der kreativen und kulturellen Digitalität des Einzelnen, kann eine nicht nur technikbasierende Perspektive auf sozialen und kulturellen Veränderungsprozesse des digitalen Zeitalters gefördert werden.

Hierbei ist das "DigitaleKulturLabor" (DKL) im Dortmund U ein synergetischer Partner zur Förderung der Medienkompetenz im Bereich der digitalen Kultur im Dortmund U. Dies wird erreicht durch die Einrichtung eines experimentellen und virtuellen Raumes für eine kreative Gestaltung im Bereich der dynamischen Transformationen des digitalen Zeitalters.

Durch eine synergetische Verbindung der vorhandenen kulturellen und künstlerischen Strukturen im Dortmunder U und in Kooperation mit vielen Bildungsträgern, Bibliotheken, Museen, Kultureinrichtungen, Schulen, Jugendfreizeitstätten und Ausbildungsinstitutionen, können sich exemplarische Projekte auf lokaler, regionaler und überregionaler Ebene positiv entwickeln und wirkungsvoller durchgeführt werden. 

Das Ziel des neuen Bereiches "Digitale Kultur#Medienkompetenz" im Dortmunder U, ist eine auf junge Generationen ausgerichtete Förderung von digitaler Medienkompetenz (Media Literacy) durch exemplarische Projekte im Bereich der digitalen Kultur, der digitalen und sozialen Bildung auf lokaler, regionaler und überregionaler Ebene.

Der Schwerpunkt des "DigitalenKulturLabors" ist die Förderung von spielerischer und kreativer Medienkompetenz (Media Literacy), mit dem Ziel die Lese-, Schreib, und Rechenkompetenz um die Fähigkeit zu erweitern, digitale Medien effektiv und positiv für die Kommunikation- und soziale Interaktion mit anderen Menschen einzusetzen. Medienkompetente Menschen können Inhalte von digitalen Medien sicherer analysieren, beurteilen und kreativ mitgestalten.

Medienkompetenz (Media Literacy) wird hierbei vorrangig auf vier zentrale Aspekte fokussiert: (nach Prof. Dr. Dieter Baacke)

  • die Fähigkeit Medien kritisch zu beurteilen (Medienkritik)
  • die Kenntnis der unterschiedlichen Medien (Medienkunde)
  • die reflektierte und verantwortungsvolle Nutzung von Medien (Mediennutzung)
  • die eigene Gestaltung von Medien bzw. die Mitwirkung (Mediengestaltung).

 

Hinzu kommt die Erweiterung dieses "klassischen" Medienkompetenzbegriffes um den Ansatz der sozialen Medienkompetenz, die die Interaktion bei der Nutzung der digitalen Medien konstruktiv in den Blick nimmt, durch Berücksichtigung der Netiquette, dem respektvollen Umgang und der positiven soziale Interaktion. Im Mittelpunkt stehen das Verständnis von Kommunikation im Allgemeinen, die Reflexion der eigenen Mediennutzung und die Fähigkeit, Entwicklungen im Bereich Medien kritisch zu verfolgen. 

Darüber hinaus organisiert das "DigitaleKulturLabor" (DKL) Weiterbildungsveranstaltungen, Fachtagungen und netzwerkunterstützte Veranstaltungen, dabei sind die Zielgruppen Jugendliche und junge Erwachsene, aber auch ältere Bürger*innen werden generationsübergreifen mit einbezogen.

Medienkompetenz in der digitalen Welt ist somit als eine Schlüsselkompetenz wie Lesen, Schreiben und Rechnen, die zwingend erforderlich ist, um den Anforderungen einer modernen Gesellschaft gerecht zu werden.

 


 

Digitale Projekte

DOn´tHateBlog - Digital.Divers.Diskriminierungskritisch 

Ein Blogger-Magazin gegen Hate Speech & Rassismus. Für intersektionalen Feminismus, Work-Gaming-Balance, eSport, Medienkompetenz & positive Digitalität.

Instagram: https://www.instagram.com/donthateblog/ 

Facebook: https://www.facebook.com/donthateblog/ 

 

Projekt: Bundesweiter Aktionstag „Safer Internet Day 2021 (SID2021) 

im Rahmen des internationalen Mottos „Together for a better internet“, lädt das Dortmunder U mit dem DigitalesKulturLabor (DKL) und das Polizeipräsidium Dortmund (Kriminalprävention Cybercrime) zum bundesweiten Aktionstag „Safer Internet Day (SID)“ am 9. Februar 2021 von 16-18 Uhr zu einer gemeinsam Online-Veranstaltung mit dem Thema „Cybercrime Grundschutz & Internetsicherheit“ ein.

Mehr Infos & Anmeldung hier

 

Projekt: Safer Internet Day 2022 (SID2022) - „Fit für die Demokratie – Stark für die Gesellschaft“

unter dem Mottos „Fit für die Demokratie – Stark für die Gesellschaft, lädt das das DigitaleKulturLabor (DKL) im Dortmunder U, in Kooperation mit dem Polizeipräsidium Dortmund und dem Bereich der Kriminalprävention Cybercrime zum bundesweiten Aktionstag „Safer Internet Day (SID)“ am 8. Februar 2022 von 15-17 Uhr zu einer gemeinsam Online-Veranstaltung auf Mozilla Hubs ein. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir zu aktuellen Themen diskutieren, die insbesondere junge Nutzer, aber auch viele Erwachsene im Internet immer stärker beeinflussen.

Mehr Infos & Anmeldung hier

 

Projekt: DigitalesMärchenTheater

Ein digitales Kulturprojekt für ein „DigitalesMärchenTheater“ für Kinder, Jugendliche und Familien.Neue Wege für digitale Kulturpädagogik und Kulturarbeit: Digital-interaktiv-anders! 

Ein Projekt vom "DigitalesKulturLabor (DKL)" am Dortmunder-U. Die Premiere für "Das Sternenfernrohr" - fand am Samstag, 14.08.2021 im Kino des Dortmunder U statt. 

In Zusammenarbeit mit „Die Märchenbühne“ einem freien Kindertheater und Solotheater aus Dortmund, mit der Hochschule Anhalt und dem DigitalesKulturLabor (DKL) im Dortmunder U, mit dem Schwerpunkt Digitale Kultur#Medienkompetenz, sollte ein digitales Kulturprojekt entstehen, das neue Wege beschreitet, um Kinder im Grundschulalter auf digitalem Wege zu erreichen und sie für ein kulturelles Thema zu begeistern. Kinder und Jugendliche sollen das Medium Theater und Musik mit seinen Möglichkeiten kennenlernen und digitale sowie multimediale Erfahrungen machen. 

DigitalesMärchenTheater: „Das Sternenfernrohr“ 
Unsere Zukunft wird immer stärker geprägt von Klimawandel, Umweltkatastrophen oder zerstörerischen Kräften, die als letzten Ausweg Flucht zur Folge haben. Zusammenhalt, Nachhaltigkeit und Umweltschutz werden aktuell immer wichtiger und das digitale Projekt soll sich im Rahmen eines Theaterstückes mit diesen Themen beschäftigen. 

„Die Märchenbühne“ ist ein freies Kindertheater mit einem etablierten Theaterstandort in Dortmund. Das Solotheater von Daria Nitschke kombiniert Puppentheater, Kindermusik und erzählte Geschichten. Für die Entwicklung des Stückes öffnet sich das Theater neuen Spieltechniken und wechselt mit dem Figurentheater auf eine Bühne mit digitalen Elementen, auf der mehrere Spielstationen aufgebaut sind. 

Auf der Bühne gibt es eine Projektionsfläche, mit der es möglich ist, Bilder und kurze filmische Ausschnitte in das Theaterstück einzufügen, um so eine weitere Szenerie zu erschaffen. 

Die Dramaturgie wird audiovisuell mit den von den beteiligten Schülerinnen dafür komponierten Video- und Musikstücken unterstützt. 

Premierenfilm: https://www.youtube.com/watch?v=TJAkDfhUPHI 

 

Projekt: 70s Culture Dance

Digitale Kulturveranstaltung des DigitalenKulturLabors (DKL) in Kooperation mit dem VMDO e.V. (Verbund sozial-kultureller Migrantenvereine Dortmund e.V.) Unter dem Titel „70s Culture Dance“wird ein musikalischer Abend mit digitalen Effekten im „Retro Style“, nostalgisch präsentiert, welcher generations- und länderübergreifend die 70er Jahre wieder emotional und audiovisuell aufleben lassen wird. Als digitale und interaktive Attraktion, werden Videos und Bilder aus der kulturellen Discoepoche der 70 Jahre auf der Leinwand präsentiert. Zusätzlich können die Gäste ihre Videos aus dieser Zeit mit der Gemeinschaft teilen, indem sie diese auf einem USB-Stick mitbringen. 

Alle Infos & Anmeldung hier

 

Projekt: FUTUR21

Das digitale Kulturprojekt FUTUR21-Kunst#Industrie#Kultur#Digitalität vom 04.11.2021-02.04.2022, ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem LWL-Industriemuseum Zeche Zollern und dem DigitalenKulturLabor (DKL) im Dortmunder-U. 

GESTALTEN IM VIRTUELLEN RAUM 
Gestalten im virtuellen Raum – exklusiv für unsere Partner 

Der mehrtägige Workshop lädt medien- und kunstaffine junge Menschen ein, inspiriert von Industriedenkmalen und Exponaten, eigene Fragen zur Industriegeschichte zu stellen. Daraus entwickeln sie Zukunftsideen zu Themen rund um Arbeit und Leben in NRW und setzen sie mit Hilfe von VR-Technik in 3D-Kunstwerke um. Die jungen Künstler*innen lernen unter Anleitung eines erfahrenen VR-Kunstschaffenden mit 3D-Zeichensoftware wie „tilt brush“ den kreativen Umgang mit der virtuellen Realität (VR) und erfahren ein immersives Kunsterlebnis. In Anlehnung an die Schwerpunktthemen von FUTUR 21 können sie zu Energie, Ressourcen, Fortschritt und Arbeit ihre Ideen rund um die Orte und Objekte der Industriekultur zukunftsorientiert gestalten. 

Das Angebot ist eine Kooperation mit dem LVR-Zentrum für Medien und Bildung und dem DigitalenKulturlabor (DKL) im Dortmunder-U. 

Link zur Webseite: https://futur21.de/vermittlung/gestalten-im-virtuellen-raum 
Weitere Informationen unter: https://futur21.de/ 

 

Projekt: Cybercrime Hotline Call

Die Polizei Dortmund (Kriminalprävention Cybercrime) und das DigitaleKulturLabor (DKL) der Stadt Dortmund am Dortmunder-U, laden zusammen am Mittwoch, 08.12.2021 von 14.00 - 16.00 Uhr zu einem "Hotline Call" für Fragen zum Thema #Internetsicherheit, #Passwortsicherheit und #Medienkompetenz ein. 

Alle Infos hier


 

Blogbeitrag: Dortmund stärkt Kinder und Jugendliche im Umgang mit digitalen Medien

Digitale Medien sind aus der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen kaum mehr weg zu denken. Sie sind Quelle der Unterhaltung und des Wissens. Doch sie bergen auch Gefahren. Um einen verantwortungsvollen Umgang mit Medien kümmert sich das "Dortmunder Netzwerk Medienkompetenz" (DoNeM).

In diesem Blogbeitrag der Kampagne "DORTMUND ÜBERRASCHT. DICH." wird das gemeinsame Engagement der Netzwerkpartner*innen beschrieben, um das gute Aufwachsen mit digitalen Medien zu ermöglichen und Medienkompetenz generationsübergreifend zu fördern. Des Weiteren wird die gemeinsame Fachtagung "Lesen - Sprechen - Digitale Medien. Kinder und Jugendliche im digitalen Zeitalter?" dargestellt.

 Blogbeitrag: Dortmund stärkt Kinder und Jugendliche im Umgang mit digitalen Medien

 


 

DoNeM - Netzwerk Medienkompetenz

Das DigitaleKulturLabor (DKL) ist vernetzt mit DoNeM dem "Dortmunder Netzwerk zur Förderung der Medienkompetenz" das 2012 gegründet worden ist und bundesweit Schwerpunkte in der Vielfalt der Themenfelder und der Anzahl der Netzwerkpartner*innen zum Thema Medienkompetenz setzt.

Erreichbar unter:  medienkompetenz.dortmund.de

Ausgezeichnet wurde DoNeM auch als lokales Netzwerk vom Initiativbüro "Gutes Aufwachsen mit Medien":  www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de

 


 

Ansprechpartner


Dortmunder U

Digitale Kultur#Medienkompetenz 
Dimitrios Karakatsanis
Leiter DigitalesKulturLabor (DKL)
Park der Partnerstädte 2
44137 Dortmund


Referent Medienkompetenz
0231 50-24544
dimitrios.karakatsanis@stadtdo.de

 

 

Seite wird geladen...