Bedienbarkeit Sitemap Skip menu

DORTMUNDER U
Zentrum für Kunst und Kreativität
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund

+49 (0) 231.50-24723
info@dortmunder-u.de

 

Termine

04.04. – 09.04.2017

EINTRITT UND VORVERKAUF

Alle Infos auf der Website des IFFF Dortmund | Köln

BARRIEREFREIHEIT
Das Kino im U verfügt über eine induktive Höranlage und ist für RollstuhlfahrerInnen ohne Hilfe zu erreichen.

FESTIVALPROGRAMM IFFF 2017

MONATSPROGRAMM KINO IM U (PDF)

Twitter
Facebook

Internationales Frauenfilmfestival Dortmund | Köln


Film, Veranstaltung, Vorschau

RWE Forum | Kino im U

Erdgeschoss


 

Vom 4. bis 9. April 2017 stehen unter dem Titel IN CONTROL… of the situation / Alles unter Kontrolle rund 120 aktuelle und historische Filme, Performances und Diskussionen auf dem Programm des Internationalen Frauenfilmfestival Dortmund | Köln. Zu den mehr als 50 unterschiedlichen Veranstaltungen werden zahlreiche Gäste aus der deutschen und internationalen Filmbranche erwartet.

Das Messbare hat Einzug in alle Lebensbereiche gehalten. Doch während Überwachung allgegenwärtig ist, gerät die Welt zunehmend außer Kontrolle. Immer wieder tauchen neue Krisengebiete auf der Landkarte auf, Konflikte verfestigen sich, Menschen müssen fliehen. Dagegen formieren sich Abgrenzungsbewegungen und es wird immer enthemmter gestritten, Überforderung lässt Diskussionen eskalieren. Unterschiede werden betont, Grenzen gezogen und Gemeinsamkeiten zurückgewiesen.

Das Festival macht in seinen Präsentationsformen ein weites Feld auf, setzt dabei vermehrt auf performative Live-Events und will den feministischen Diskurs und das Sprechen über Filme stärken. 

Die Filme, Performances, Aktionen und Diskussionen des diesjährigen Fokus kreisen um die Fragen: Wer kontrolliert was? Was kontrolliert wen? Ist alles miteinander verbunden oder werden wir zunehmend voneinander getrennt? Sitzen wir alle im selben Boot? Wofür beziehen wir Stellung, wenn nicht mehr durchschaubar ist, wer für was steht und wie alles zusammenhängt? 

Mit seinem Fokus knüpft das Festival auch an Themenbereiche der aktuellen Ausstellung "Ich bin eine Kämpferin." Frauenbilder der Niki de Saint Phalle des Museum Ostwall im Dortmunder U an. Niki de Saint Phalles radikale Kritik an ästhetischen Positionen und an der Rolle der Frau in der Gesellschaft, sowie der Wunsch, Kontrolle über das eigene Bild zu erlangen, finden ihren Widerhall in der Filmauswahl des Festivalprogramms 2017. 

Der Schwerpunkt IN CONTROL...of the situation / Alles unter Kontrolle gliedert sich in rund 11 kuratierte Programmreihen und Programme, in denen Live-Events und Filme aller Längen, Genres und Formate quer durch die Filmgeschichte zu sehen sind.

Ausführliche Infos: www.frauenfilmfestival.eu

Die Filme im Kino im U laufen in Originalsprache und werden deutsch untertitelt.
Die Filme des Festivals sind mit Ausnahme des Schulfilmprogramms in der Regel frei ab 18 Jahren.