Bedienbarkeit Sitemap Skip menu

DORTMUNDER U
Zentrum für Kunst und Kreativität
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund

+49 (0) 231.50-24723
info@dortmunder-u.de

 

Termine

01.03. – 31.03.2018

Die Videoarbeit wird im Foyer des HMKV gezeigt und ist kostenfrei zugänglich.

In der Serie HMKV Video des Monats stellt der HMKV im monatlichen Wechsel aktuelle Videoarbeiten internationaler Künstler_innen vor.

HMKV Video des Monats: Fabian Bechtle: Encounter


Ausstellung

Hartware MedienKunstVerein

EBENE 3


© Fabian Bechtle

© Fabian Bechtle

Fabian Bechtle
Encounter
Video, 2017, 4:50 Min.

In der Videoarbeit Encounter (dt. Begegnung) ist eine Masseurin zu sehen, die den monumentalen Granitkopf des 1992 abgebauten Berliner Lenin-Denkmals einer traditionellen Thai-Massage unterzieht. Zunächst im Umland Berlins vergraben, findet sich der Kopf heute in der Zitadelle Spandau wieder, in einer Dauerausstellung zu den Denkmälern Berlins. Encounter inszeniert die Begegnung radikal unterschiedlicher traditioneller und politischer Konzepte.

Die Masseurin begegnet dem massiven, auf der Seite liegenden Lenin-Monument mit einer vitalisierenden Kopfmassage. Die heute praktizierte traditionelle Thailändische Massage ist eng mit dem Buddhismus verbunden. Es kursiert auch die Annahme, die buddhistischen Mönche selbst hätten die Thai-Massage entwickelt, um sich von den Folgen langer Meditationsstellungen zu kurieren. Der Fokus auf die Hände der Performerin dokumentiert die Behandlung, weist aber auch auf die Entstehung der Skulptur durch die Hände einer Bildhauerin hin. Demnach ist „Encounter" hier nicht nur ein ironischer Kommentar auf den heutigen Zustand von ideologischer Repräsentation des „Helden der Oktoberrevolution", sondern verhandelt auch die mystifizierende Vorstellung von intuitiver künstlerischer Kreation. Der rote Granit des Lenin-Standbildes stammt aus der Ukraine.

Seite wird geladen...