Bedienbarkeit Sitemap Skip menu

DORTMUNDER U
Zentrum für Kunst und Kreativität
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund

+49 (0) 231.50-24723
info@dortmunder-u.de

 

Termine

24.06.2017, 18 – 23:59 Uhr

Freier Eintritt mit Extraschicht-Ticket

BARRIEREFREIHEIT

Das Kino verfügt über eine induktive Höranlage und ist für RollstuhlfahrerInnen ohne Hilfe zu erreichen.

Twitter
Facebook

AKTUELLES MONATSPROGRAMM (PDF)

EXTRASCHICHT: Im Sturz durch Raum und Zeit

Kurzfilmprogramm


Film

RWE Forum | Kino im U


© kurzfilm agentur hamburg

© kurzfilm agentur hamburg

IM STURZ DURCH RAUM UND ZEIT
Kurzfilmprogramm

 

Sieben Filmexperimente, die die Grenzen von Raum und Zeit sprengen und den Wandel der Zeiten heraufbeschwören – mal schwindelerregend, mal nostalgisch, mal analog, mal digital. Hier treffen Urzeitwesen auf sprechende Handfeger und Stopptrick auf Superzeitlupe. Und auch die Möglichkeiten eines ganz profanen Kopierers sollte man nicht unterschätzen...

 

Das Rad 8'15

REGIE Heidi Wittlinger, Chris Stenner, Arvid Uibel | Deutschland | 2001 
Zwei Steinmännchen pflegen eine genügsame Konversation und verfolgen mit mäßigem Interesse die evolutionäre Entwicklung um sie herum.

Holding the Viewer 1'30

REGIE Tony Hill | Großbritannien | 1993

Eine filmische Karussellfahrt mit einem Schausteller, der den Zuschauer buchstäblich bei der Stange hält.

You and Me 4'01

REGIE Karsten Krause | Deutschland | 2009

Eine Frau läuft vier Jahrzehnte lang auf die Kamera ihres Mannes zu. Eine Liebesgeschichte auf Schmalfilm.

All in All 4'45

REGIE Torbjørn Skårild | Norwegen | 2003

Wenn alles gesagt ist, kommt es auf die Schlussfolgerungen auch nicht mehr an.

Copy Shop 12'06

REGIE Virgil Widrich | Österreich | 2001

Die Geschichte eines Mannes, der in einem Copy Shop arbeitet und sich so lange selbst vervielfältigt, bis die ganze Welt nur noch aus ihm besteht.

Die Konferenz oder die Rückseite des Mondes 6'20

REGIE Franz Winzentsen | Deutschland | 2012

Handfegern, geborgen aus dem Schutt einer ehemaligen Schiffschraubenfabrik, sind Schnäbel gewachsen.

Planet ∑ 11'50

REGIE Momoko Seto | Frankreich | 2014

Auf dem Planeten ∑ (Sigma) sind gigantische Kreaturen im Eis gefangen. Unterwasserexplosionen verursachen eine globale Erwärmung und ein neues Leben für die Tiere beginnt.