Bedienbarkeit Sitemap Skip menu

DORTMUNDER U
Zentrum für Kunst und Kreativität
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund

+49 (0) 231.50-24723
info@dortmunder-u.de

 

Termine

14.11.2015 – 06.03.2016

Eintritt 5 € / 2,50 € ermäßigt

 

KünstlerInnen

Erik Bünger (SE),

John Cale (UK),

Brendan Howell (US),

Chris Marker (FR),

Julien Prévieux (FR),

Suzanne Treister (UK),

!Mediengruppe Bitnik (CH)

 

 

RAHMENPROGRAMM ZUR AUSSTELLUNG:

 Filmlounge mit künstlichen Intelligenzen
TÄGLICH IM HMKV
Kuratiert von Inke Arns
Mit Filmen von Erik Bünger (SE), Mark Leckey (UK), zwei brillanten Fernsehserien zu Zukunftstechnologien, musizierenden James-Bond-Drohnen (US) sowie Werbe-Intermezzi für einen niedlichen Service-Roboter (US) und für unheimliche Gesichtserkennungssoftware (US).

(Artifical Intelligence) Digitale Demenz


Ausstellung

Hartware MedienKunstVerein

Ebene 3


 

Können Computer denken? Haben Maschinen einen Verstand, vielleicht sogar Gefühle? Was passiert, wenn Algorithmen an unserer Stelle Entscheidungen treffen? Die Ausstellung „(Artificial Intelligence) Digitale Demenz“ erkundet die Beziehung zwischen zeitgenössischer Kunst und künstlicher Intelligenz.

Bereits 1996 haben wir den von IBM entwickelten Schachcomputer Deep Blue, der Garri Kasparow besiegte, als einen geschichtlichen Wendepunkt gesehen. Die Menschheit unterlag einer Maschine und begann zu fragen: „Wann werden Computer die Macht übernehmen?“. Wie immer im Fall von technologischen Entwicklungen sind wir von ihrem Potenzial fasziniert und fürchten es zugleich. Denken Sie nur an HAL 9000, den Computer in 2001: Odyssee im Weltraum (1968): Er entschließt sich, die Besatzung des von ihm gesteuerten Raumschiffes zu töten. Mit Computern zu kommunizieren, sie eine Wahl treffen zu lassen und zu akzeptieren, dass sie einen Verstand, Ideen, Gedanken und vielleicht sogar eigene Gefühle haben – all das verbindet sich schließlich in der Ausstellung zu einer einfachen Frage: Wo endet die Wissenschaft und wo beginnt die Fiktion?

Kuratiert von Thibaut de Ruyter (Berlin)
Die Ausstellung ist eine Produktion des EIGEN + ART Lab (Berlin), http://www.eigen-art.com/lab

 

Förderer und Kooperationspartner

Gefördert von
der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West

Hauptförderer des HMKV
Dortmunder U - Zentrum für Kunst und Kreativität
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW

Mit freundlicher Unterstützung durch
CORE
Oldenburger Computer Museum

Kulturpartner
WDR 3

Medienpartner
ARTE Creative
bodo
Ruhrgestalten

Seite wird geladen...